Insolvenz

Insolvenz und Sanierung für Verbraucher

Verbraucherinsolvenz hilft beim wirtschaftlichen Neuanfang

Gestatten Sie zwei Fragen:

 

Die erste Frage im Beratungsgespräch im Referat Insolvenz und Sanierung:

  • Sind Sie Verbraucher

oder einem solchen gleich gestellt

  • als ehemals Selbständiger mit weniger als 20 Gläubigern und ohne Schulden aus Arbeitsverhältnissen ehemals angestellter Mitarbeiter?

Und die zweite Frage im Beratungsgespräch im Referat Insolvenz und Sanierung, wenn Sie die erste bejaht haben: Als Verbraucher bzw. einem solchen gleichgestellter ehemaliger Selbständiger wollen Sie aber eigentlich gar nicht in die sog. Verbraucherinsolvenz gehen?

 

Antwort: Sie sind als Verbraucher oder diesem gleichgestellten ehemals Selbständiger gesetzlich dazu nicht verpflichtet!

 

Manchmal aber läuft das Leben nicht so, wie Sie es sich wünschen, Arbeitslosigkeit, Scheidung oder Krankheit bilden Stolpersteine und Sie müssen sich neu aufstellen.

Die Verbraucherinsolvenz kann dann eine sinnvolle Maßnahme sein, um nach überschaubarer Zeit wieder neu beginnen zu können.

 

Wir helfen Ihnen im Referat Insolvenz und Sanierung bei Gesprächen mit Gläubigern und erarbeiten Sanierungskonzepte auch außerhalb der Insolvenz, mit denen Sie Ihr Gesicht besser wahren können und die Entschuldung durch Sanierung schneller erreichen als mit der Restschuldbefreiung in der Verbraucherinsolvenz. Die Gläubiger genießen bei einer solchen Sanierung den Vorteil einer in der Regel immer noch besseren Quote im Vergleich zu einem langwierigen Verbraucherinsolvenzverfahren.

 

Ihr Ansprechpartner bei Insolvenz und Sanierung in Landsberg | München:

 

RA Bernd Lichtenstern, Fachanwalt für Insolvenzrecht

  

Insolvenz und Sanierung für Unternehmer

Insolvenz und Sanierung für Unternehmer: Am Ende geht es um genaue Kenntnis der Rechtslage

Einzelunternehmer ebenso wie Geschäftsführer von Unternehmen stehen im Feuer, wenn es dem Unternehmen schlecht geht. Kommt das Unternehmen aus eigener Kraft wieder aus der Krise heraus, gibt es keine Vorwürfe.

 

Leider zeigt die Erfahrung, dass viele Unternehmer nach dem Prinzip Hoffnung weiter machen, obwohl das Unternehmen in der bisherigen Form schon lange nicht mehr überlebensfähig ist. Dann tritt im Zuge der Insolvenz statt Sanierung die persönliche Haftung neben Straftatbestände, die dann unwissentlich oder auch sehenden Auges verwirklicht werden.

 

In der Beratung im Referat Insolvenz und Sanierung sehen wir häufig: Die Krise des Unternehmens kann an der allgemeinen Marktlage liegen, Produktzyklen sind überschritten, aber neue Produkte fehlen, der Ausfall eines Großkunden, Kosten, die aus dem Ruder laufen oder ganz einfach Scheidung oder Krankheit des Unternehmers, nicht zu unterschätzen auch Burn Out oder Schwierigkeiten im persönlichen Umfeld.

 

Rechtzeitiger Rat im Bereich Insolvenz und Sanierung ist nicht teurer, als ein Weiter so!

 

Ihr Ansprechpartner im Referat Insolvenz und Sanierung: 

 

RA Bernd Lichtenstern, Fachanwalt für Insolvenzrecht

 

Lösungen vor/bei Insolvenz für Unternehmer

Wir erarbeiten mit Ihnen Lösungen

Was wir unter Zuhilfenahme auch externer Fachleute zur Sanierung statt Insolvenz für Sie tun können:

 

A. Juristische Begleitung - 10 Kernpunkte zu Insolvenz und Sanierung

1. Benennung der Krise bei (drohender) Zahlungsunfähigkeit oder/und Überschuldung

2. Analyse von drohenden juristischen Auseinandersetzungen

3. Erarbeitung juristisch korrekter, legaler Ausweichstrategien

4. Verhandlungsführung mit Gläubigern

5. Begleitung gegenüber Staatsanwaltschaft und Sozialversicherungsträgern

6. Insolvenzplan und Schutzschirmverfahren

7. Strafverteidigung (Bankrott, Insolvenzverschleppung, Buchhaltungsdelikte, Betrugstatbestände, Hinterziehung von Steuern und Arbeitnehmeranteilen an der Sozialversicherung u.a.)

8. Erstellung notwendiger Verträge, Satzungen und anderer Regelwerke im Zusammenhang der Neuaufstellung des Unternehmens

9. Verhandlungen mit Insolvenzverwalter und Pfandgläubigern

10. Begleitung der persönlichen Sanierung

 

B. Unternehmen neu strukturieren - 10 Punkteplan zu Sanierung statt Insolvenz

1. Unternehmenspositionierung anhand der Kerngeschäftsfelder

2. Wettbewerbsanalyse und Beleuchtung des Marktumfelds

3. Allgemeine Stärken/Schwächen-Analyse, Verbesserunsgpotential benennen

4. Kommunikations- und Marketingberatung, Zielgruppenanalyse

5. Vertriebsaufbau bzw. -neustrukturierung

6. Finanzplanung im Sinne der Liquiditätssteuerung und Planrechnungen, G&V etc.

7. Entwicklung einer Markt(-wieder-)eintritts- bzw. Markterweiterungsstrategie

8. Erstellung von Präsentationen für Investoren

9. Due Diligence, Kapitalakquise, Bankgespräche

10. Begleitendes Coaching bei der weiteren Umsetzung der gefundenen Strukturen

 

Nach einem ersten unverbindlichen Gespräch erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot und geben Ihnen einen "roten Faden" zu Ihrem persönlichen Weg durch Insolvenz oder/und Sanierung an die Hand.

 

Ihr Ansprechpartner bei Insolvenz und Sanierung in Landsberg | München:

 

RA Bernd Lichtenstern, Fachanwalt für Insolvenzrecht


Anrufen

E-Mail

Anfahrt